Julia

Die Winterjacke, die unfreiwillig überwinterte

Als Ende November der erste Schnee fiel, bestellte sich Marc V. im Versandhandel eine hochwertige Daunenjacke. Frieren musste er trotzdem weiterhin, denn die Jacke kam und kam nicht an. Auf eine Anfrage bei der Hotline des Online-Shops teilte man ihm mit, dass die Winterjacke versandt worden sei. Zwei Wochen später erhielt er die Auskunft, die Winterjacke sei sogar zugestellt worden. Weil Marc V. die Jacke aber nicht erhalten hatte, sicherte ihm der Verkäufer zu, den Auftrag zu stornieren. Zu allem Überfluss war die Jacke nun nämlich nicht mehr lieferbar.

Mahnung statt Jacke

Kurze Zeit nach dem Telefonat erhielt Marc V. eine Mahnung vom Versandhandel. Erst glaubte er an eine Überschneidung, doch einige Wochen später flatterte sogar ein Mahnschreiben eines Inkassobüros mit erheblichen Mahngebühren ins Haus. Jetzt hatte der gebeutelte Kunde genug und schaltete einen Rechtsanwalt ein. Der forderte umgehend den unterzeichneten Zustellungsbeleg an. Hierbei stellte sich heraus, dass die Unterschrift auf dem Zustellungsbeleg nicht von Marc V. stammte. Auf Druck des Anwalts wurde das Mahnverfahren nach einigem Hin und Her eingestellt.

Im Frühling kam dann die Überraschung: Beim Aufräumen seiner Garage entdeckte Marc V. zwischen zwei leeren Kartons einen noch verschlossenen. Und siehe da: In ihm befand sich die verloren geglaubte Winterjacke! Als der Paketzusteller den Empfänger damals nicht angetroffen hatte, hatte er dessen Unterschrift gefälscht und das Paket in der offenen Garage abgestellt – was monatelang nicht aufgefallen war. Auch wenn die Jacke viel zu spät kam: Der nächste Winter kommt bestimmt – und für den ist Marc V. bereits jetzt gewappnet. Den Ursprungsbetrag hat er natürlich nachträglich an den Versandhändler überwiesen.

ROLAND Rechtstipps – Nützliche Rechtstipps für Deinen Alltag!

Immer gut informiert mit dem Newsletter der Rechtschützer

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

Die mit * gekennzeichneten Angaben sind Pflichtfelder.

Teile diesen Beitrag


0 Bewertungen / Durchschnitt: 0 von 5 Sternen

Die Rechtschützer

Dein Team für alle Rechtsfragen im Alltag

Julia

Julia

Auch wenn Julia mal wieder von Dingen der Unmöglichkeit träumt, hält sie im Büro das Gleichgewicht. Grund dafür ist vermutlich ihre äußerst ausgewogene Ernährung, für die ihre Kollegen sorgen.

Blogbeiträge von Julia

Bisherige Kommentare (0)