Esther

Wieder eine Pleite: Adria Airways meldet Insolvenz an

Über 20 Fluggesellschaften haben seit April 2018 Insolvenz anmelden müssen. Jetzt  gibt es eine weitere Pleite-Meldung. Die slowenische Airline Adria Airways hat Insolvenz angemeldet. Das teilte das Unternehmen, das auch für Lufthansa flog, mit. Ende September ging damit eine 58-jährige Firmengeschichte zu Ende.

Verhandlungen mit Lufthansa

Die konkreten Gründe für die Insolvenz wurden nicht genannt. Es dürfte aber am Wettbewerbsdruck liegen, der vor allem kleine Airlines immer wieder in die Knie zwingt. Nach Bekanntgabe der Insolvenz strich die Fluggesellschaft sofort alle Flüge. Laut Handelsblatt verhandelt die slowenische Regierung derzeit mit Lufthansa darüber, die Hälfte der ausfallenden Flüge zu übernehmen. Zumindest provisorisch will Lufthansa zunächst die Ausfälle ersetzen, teilte ein Lufthansa-Sprecher mit. Wie es längerfristig weitergeht, ist noch unklar. Zuletzt startete die ehemalig staatliche Fluggesellschaft nur noch zwei Mal pro Tag.

Schon seit Jahren von der Pleite bedroht

Nicht zum ersten Mal geriet Adria Airways in wirtschaftliche Schieflage. Bereits 2011 brauchte die Airline finanzielle Unterstützung vom Staat. Die Hoffnung damals, neue Investoren zu finden, blieb allerdings unerfüllt. Jetzt, sagte der slowenische Ministerpräsident Marjan Sarec, gebe es keine Unterstützung mehr. „Wir wissen, dass das Geldverschwendung wäre“, sagte er laut Nachrichtenagentur AFP.

Auch große Fluggesellschaften geraten immer mehr in Bedrängnis. Zuletzt Condor, nachdem der Mutterkonzern Thomas Cook Insolvenz angemeldet hat. Tausende von Fluggästen saßen an Urlaubsorten fest oder konnten gar nicht erst starten. Condor sucht nun ebenfalls nach neuen Investoren. Zudem überlegt die Bundesregierung derzeit, ob sie der Airline mit Millionen Steuergeldern hilft.

Airline oder Reiseanbieter, über die du verreisen wolltest, sind pleite? Wenn du rechtsschutzversichert bist, wende dich am besten an die Mitarbeiter deiner Versicherung. Sie können dir professionelle Hilfe bieten. Du bist nicht rechtsschutzversichert? Dann wende dich an jurpartner. Bei ihnen bekommst du eine erste rechtliche Orientierung per telefonischer Rechtsberatung. Alles zur Thomas-Cook-Insolvenz findest du hier.

Teile diesen Beitrag


57 Bewertungen / Durchschnitt: 1.1 von 5 Sternen

Bisherige Kommentare (0)


Weitere interessante Artikel