Mobile Navigation

Please go back and recheck your work

OK

Marius Gebhard, Student Unternehmenskommunikation

Marius Gebhard - ...Ich kann hier sehr viele Dinge ausprobieren, die ich vorher noch nicht kannte - frei nach dem Motto „learning by doing“...

Wie kamen Sie auf die Idee, sich bei einer Versicherung zu bewerben?

Als ich die Stellenausschreibung gelesen habe, fiel mir ein, dass mein Mitbewohner während des Studiums bei ROLAND gejobbt hatte. Er war damals super zufrieden und konnte mir das Unternehmen bedenkenlos empfehlen. Da ich mich hauptsächlich auf den Bereich Unternehmenskommunikation fokussieren wollte, war die Branche für mich eher zweitrangig. Ich habe mich also vielmehr bei meinem Wunsch-Arbeitgeber beworben als bei einer Versicherung.

Wie haben Sie die ersten Tage bei ROLAND erlebt?

Sehr angenehm! Mein Teamleiter hat mir sofort das „Du“ angeboten – genauso wie der Rest des Teams. Die Übergabe durch meine Vorgängerin und die anderen hilfsbereiten Kollegen haben mir den Einstieg sehr leicht gemacht. Was ich außerdem toll fand: Direkt am ersten Tag bekam ich einen Laptop, ein Telefon und die Mail-Adresse war auch schon für mich eingerichtet. Ich konnte also direkt loslegen!

Wie lässt sich die Arbeit mit Ihrem Studium vereinbaren?

Absolut problemlos. Ich arbeite meistens etwa 17 Stunden pro Woche und kann mir die Arbeitszeit frei einteilen. In den Semesterferien kann ich die Stunden erhöhen, sodass ich auch Zeit für kleine Sonderprojekte habe.

Was gefällt Ihnen besonders an der Arbeit bei ROLAND?

Ich kann hier sehr viele Dinge ausprobieren, die ich vorher noch nicht kannte - frei nach dem Motto „learning by doing“. Das betrifft nicht nur den Umgang mit neuen Redaktionssystemen, die wir zur Erstellung von Newslettern oder Blog-Artikeln nutzen, sondern auch in den Gebieten Datenauswertung oder Social-Media-Marketing habe ich hier schon sehr viel mitgenommen. Das ist auch für spätere Jobs extrem wertvoll. Schließlich werde ich mich im weiteren Berufsleben immer wieder auf Veränderungen einstellen müssen.

Was würden Sie anderen Studenten für ihre Bewerbung mitgeben?

Ihr solltet auf jeden Fall bereit sein, Neues zu lernen, und nicht nur stumpf die gestellten Aufgaben abzuarbeiten. Dann gibt es hier eine Menge Möglichkeiten. Außerdem solltet ihr euch nicht von dem etwas verstaubten Image einer Rechtsschutz-Versicherung abschrecken lassen. Hier ist einiges im Umbruch und es macht wirklich Spaß, dabei mitzuwirken.