Absichern Fahrrad-Schutzbrief

Fahrradfahren – Trend und Risiko zugleich

Die Corona-Pandemie hat viel verändert. So auch die Art, wie wir uns fortbewegen. Denn: Viele Menschen sind hierzulande auf das Fahrrad umgestiegen. In Zeiten von Reisebeschränkungen haben viele Menschen den Urlaub in Deutschland für sich entdeckt. Warum dann nicht mal mit dem Fahrrad?

Köln, 06. Juli 2021

Aber auch in der Freizeit oder auf dem Weg zur Arbeit ist das Fahrrad beliebter geworden: So erspart man sich volle Busse oder Straßenbahnen. Die sind besonders in der Pandemie nicht das beliebteste Verkehrsmittel.

Fakt ist: Die Fahrrad-Branche boomt. Doch mit dem Trend kommen auch Risiken dazu: Laut einer Analyse des Insurtechs Actineo stieg der Anteil an geschädigten Fahrradfahrern im April 2020 um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Doch auch im Juli und November 2020 war die Quote um acht Prozent höher als im Jahr davor. Nicht verwunderlich, wenn immer mehr Menschen auf das Fahrrad umsteigen.

Doch wir wären nicht ROLAND, wenn wir für unsere Kundinnen und Kunden nicht eine Lösung hätten: den Fahrrad-Schutzbrief. Wie also helfen wir konkret bei einer Panne oder einem Unfall? Oder wenn das Fahrrad gestohlen wird?

Versicherte Leistungen

  • Service-Hotline – rund um die Uhr
  • Pannenhilfe direkt vor Ort
  • Weiter- bzw. Rückfahrt mit dem Taxi oder der Bahn
  • Leih-/Mietfahrrad
  • Fahrrad-Rücktransport
  • Abschleppdienst, wenn eine schnelle Reparatur nicht möglich ist
  • Sichere Aufbewahrung von Karten und Dokumenten bzw. wichtigen Daten
  • Übernachtung im Notfall
  • Werkstattvermittlung

Welche Fahrräder sind versichert?

Versichert sind alle Fahrräder, die nicht versicherungs- oder zulassungspflichtig sind und nicht gewerblich genutzt werden:

  • Klassische Fahrräder (Renn-, Holland-, Trekking-, MTB-, ...)
  • Pedelec/E-Bike
  • Rikscha
  • Fahrrad-Anhänger
  • Lastenrad
  • Liegerad (auch zweirädrig)
  • Tandem

Den Fahrradf-Schutzbrief können unsere Kundinnen und Kunden in zwei Varianten abschließen:

  • Single-Tarif: Versichert ist die Kundin oder der Kunde – egal auf welchem Fahrrad
  • Familien-Tarif: Versichert sind die Kundin oder der Kunde, der Ehe- oder Lebenspartner sowie minderjährige Kinder. Voraussetzung ist, dass sie mit der Kundin oder dem Kunden in häuslicher Gemeinschaft leben.

Sie sehen: Ihre Kundinnen und Kunden bekommen mit dem Fahrrad-Schutzbrief ein umfassendes Leistungspaket. Deshalb sprechen Sie sie gerne auf das Thema an. Bei 19,90 Euro (Single-Tarif) beziehungsweise 29,90 Euro (Familien-Tarif) Jahresprämie bietet sich der Schutzbrief als günstige und sinnvolle Ergänzung zum Privat-Rechtsschutz an. Also, worauf warten Sie noch?

Alle Infos zum Fahrrad-Schutzbrief finden Sie auch noch einmal hier.