Eine Mutter sitzt mit ihrer Tocher vor dem Computer. Beide schauen besorgt.

Was ist ein Internet-Rechtsschutz?

Das Internet ist allgegenwärtig – und leider kommt es auch hier zu Situationen, in denen man sein Recht durchsetzen muss. Der Internet-Rechtsschutz hilft dabei und schützt vor hohen Kosten.

Vorteile der Rechtsschutzversicherung

Icon: blaues Wappen mit Hermesstab (zwei Schlangen winden sich um einen Stab mit Flügeln)

Individueller Rundumschutz

Privat, Beruf, Verkehr immer abgesichert - Erweiterungen möglich
Icon: Person mit Headset auf dem Kopf hat eine Sprechblase mit einem Fragezeichen drin, Im Hintergrund sieht man einen Computer mit Text

Jederzeit
erreichbar

Telefonberatung 24/7 mit Rückruf-Service oder Live-Chat
Icon: Blauer Stern umrahmt von einer Lorbeerkrone

Leistungsstarker Konfliktlöser

Top in Preis-Leistung, Zufriedenheit unserer Kunden und Beratung
Icon: Hand hält ein Klemmbrett mit abgehakten Check-Boxen

Unterstützung im Konfliktfall

Unbegrenzte Deckungssumme für Mediation und Gerichtskosten

Wie hilft mir ein Internet-Rechtsschutz?

Ein Internet-Rechtsschutz übernimmt, wie auch die allgemeine Rechtsschutzversicherung, die Kosten, die im Zusammenhang mit einem Rechtsstreit anfallen können. Das müssen nicht immer Gerichts- und Anwaltskosten sein. Auch eine telefonische Beratung und die Möglichkeit einer Mediation gehören zum Angebot.

Der Internet-Rechtsschutz konzentriert sich dabei auf Konflikte, die ihren Ursprung im Internet haben. Hat zum Beispiel jemand Ihre Kontodaten abgegriffen und unrechtmäßig verwendet, können Sie sich im Rahmen des Internet-Rechtsschutzes zum sinnvollen Vorgehen beraten lassen. Ein anderes Beispiel: Sie haben online Waren bestellt, diese aber beschädigt oder auch gar nicht erhalten. Auf freundliche Nachfrage hin weigert sich der Verkäufer, den Schaden zu ersetzen. Auch hier hilft der Internet-Rechtsschutz, zum Beispiel mit einer Beratung zum Thema Schadenersatz, im Ernstfall aber auch mit der Übernahme der Anwaltskosten.

Cybermobbing ist ebenfalls ein großes Thema im Internet. Sehen Sie sich rufschädigenden Äußerungen im Internet ausgesetzt oder verbreitet jemand manipulierte Bilder von Ihnen – oder Ihren Kindern? Der Internet-Rechtsschutz hilft nicht nur bei der Verteidigung, sondern unter anderem auch mit psychologischer Soforthilfe.

Beispiele, bei denen die ROLAND hilft:

  • Internetrisiko
  • Cybermobbing
  • Identitätsmissbrauch
  • Online-Rufschädigung
  • Urheberrechtsverstöße

Internet-Rechtsschutz Box

Internet-Rechtsschutz von ROLAND

  • Absicherung im Alltag - auch für die Familie!
  • Deckungssumme unbegrenzt
  • telefonische Rechtsberatung & Mediation

In nur 4 Minuten Ihre Rechtsschutzversicherung zusammenstellen:

Ist ein Internet-Rechtsschutz sinnvoll?

Ein Internet-Rechtsschutz kann in der heutigen Zeit in vielen Situationen relevant werden. Das Ausmaß an Cyberkriminalität in Deutschland steigt seit Jahren an. Im Jahr 2022 wurden über 130.000 Fälle verzeichnet – vermutlich mit hoher Dunkelziffer. Wer sich regelmäßig im Internet aufhält, sollte auf einen Internet-Rechtsschutz daher nicht verzichten, selbst wenn er der Meinung ist, sich völlig rechtskonform zu verhalten. Auch wer selbst keine (unbeabsichtigten) Verstöße begeht, kann Opfer von Cyberkriminalität werden, zum Beispiel durch ein fremdverschuldetes Datenleck.

Besonders sinnvoll ist ein Internet-Rechtsschutz für Eltern, denn die wenigsten haben ganz genau im Blick, was ihre Sprösslinge im Internet tun. Ein wichtiges Thema ist in diesem Zusammenhang Cybermobbing. Hassreden, Lügen oder das Verteilen verunstalteter Bilder können psychisch sehr belastend sein und müssen schnellstmöglich unterbunden werden. Mit der ROLAND Internet-Rechtsschutzversicherung sind Sie und ihre Familie abgesichert. Alle Personen, die in Ihrem Haushalt leben können also von dem Versicherungsschutz profitieren und die ganze Vielfalt des Internets mit weniger Risiko und weniger Sorgen genießen.

Die ROLAND Internet-Rechtsschutzversicherung ist nicht mit einer Wartezeit verbunden. Sie können also in der Regel direkt nach Vertragsabschluss vom Versicherungsschutz profitieren. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Internet-Rechtsschutzversicherung rückwirkend gilt: Kosten, die sich aus einer Situation ergeben, die vor Vertragsabschluss eintrat, können in keinem Fall übernommen werden.

Hilft mir ein Internet-Rechtsschutz auch bei Abmahnungen?

Abmahnungen werden zum Beispiel im Zusammenhang mit Urheberrechtsverletzungen ausgesprochen. Auch wenn die meisten Nutzer keine bösen Absichten haben: Gerade in den sozialen Medien oder beim Herunterladen von Fotos und Filmen passieren Urheberrechtsverstöße schnell – und Kinder wissen in dieser Hinsicht oft noch weniger Bescheid. Mit einem Internet-Rechtsschutz können Sie bei Abmahnung prüfen lassen, inwieweit diese gerechtfertigt ist, und gegebenenfalls eine außergerichtliche Lösung anstreben.

Ein Strafrechtsschutz kann in Kombination mit einem Internet-Rechtsschutz ebenfalls sinnvoll sein. Er unterstützt darin, den Vorwurf einer Straftat abzuwehren. Das kann zum Beispiel notwendig werden, wenn jemand Opfer eines Hacking-Angriffs geworden ist und die Daten dieser Person (etwa die Kreditkartennummer) verwendet werden, um Warenbetrug zu begehen – also online Waren zu bestellen ohne die Intention, sie zu bezahlen. Relevant ist der Strafrechtsschutz in Bezug auf das Internet auch, wenn Sie selbst eine Ware verkauft, aber sie zu versenden vergessen haben und Ihnen daraufhin Betrug unterstellt wird.

Gibt es einen Internet-Rechtsschutz auch für Gewerbetreibende?

Die private Rechtsschutzversicherung deckt nicht die Risiken freiberuflich oder selbstständig tätiger Unternehmer ab. Aber auch diese Berufsgruppen können natürlich bei der Nutzung des Internets in Konflikte geraten. Relevant ist ein betrieblicher Internet-Rechtsschutz beispielsweise, wenn es um die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) geht.

Wird einer Person etwa vorgeworfen, Kundendaten unberechtigt weitergegeben zu haben, kann sie sich mithilfe des Internet-Rechtsschutzes dagegen wehren. Immer häufiger werden Unternehmen auch Opfer von Cyberangriffen und Datenlecks. Die finanziellen Risiken sind für die Unternehmen enorm. Auch im gewerblichen Bereich sind die bereits genannten Themen wie rufschädigende Postings oder Missbrauch der Identität relevant. Abmahnungen sind ebenfalls gang und gäbe: Schon ein Fehler im Impressum oder beim Einbinden von Google Fonts kann eine Abmahnung nach sich ziehen. Unternehmer sollten daher nicht auf eine angemessene Firmenrechtsschutzversicherung verzichten.

Siegel Fairster Leistungsregulierer
overlay Siegel Fairster Leistungsregulierer

Wir machen den Hattrick! ROLAND erneut "Fairster Leistungsregulierer" in 2024

ROLAND hat im Privat-Rechtsschutz-Test von Focus Money (Ausgabe 3/2024) nach 2022 und 2023 auch in 2024 erneut wieder die Bestnote „Sehr gut“ erhalten und wurde als „Fairster Leistungsregulierer“ ausgezeichnet.

wirtschaftswoche-roland-rechtsschutz
wirtschaftswoche

WirtschaftsWoche und Morgen & Morgen bewerten unseren Rechtsschutz-Tarif mit „sehr gut“

Im Rahmen eines gemeinsamen Ratings von Morgen & Morgen und der WirtschaftsWoche wurden die besten Rechtsschutz-Tarife gekürt. Entscheidende Kriterien waren der Umfang des Versicherungsschutzes, die Individualität der Policen, aber auch die mögliche Selbstbeteiligung und die Höhe der Prämie. Die Tarife mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis wurden ausgezeichnet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: ROLAND Rechtsschutz wurde mit „sehr gut“ bewertet.

kubus-roland-rechtsschutz-kundenzufriedenheit
Frau und Mann sitzen nebeneinander auf einem Sofa. Sie schauen sich gemeinsam den ROLAND Newsletter auf einem Tablet an.

ROLAND Newsletter erhalten

Ihre Rechte kennen und nachhaltige Lösungen für ein besseres Miteinander finden? Unsere Rechtstipps für den Alltag helfen Ihnen dabei!
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

Haben wir Sie überzeugt?