Rechtsschutzversicherung ROLANDAuf einem Schreibtisch steht auf einem Buch eine Bronze Statue. Diese Statue zeigt Justitia. Sie hat die Augen verbunden, trägt in einer Hand ein Schwert und in der anderen eine Waage mit zwei Waagschalen. An dem Schreibtisch sitzt jemand im Hemd und arbeitet an Akten. Auf dem Tisch stehen weitere dicke Bücher.

Rechtsschutzversicherung: Nachhaltige Konfliktlösung und Kostenschutz

Eine Rechtsschutzversicherung unterstützt Sie dabei, Konflikte außergerichtlich zu lösen. Sollte es doch einmal zum Rechtsstreit kommen, sind Sie damit vor hohen Anwalts- und Gerichtskosten geschützt.

Jetzt persönlichen Online-Rechtsschutztarif berechnen

Vorteile der Rechtsschutzversicherung

Icon: blaues Wappen mit Hermesstab (zwei Schlangen winden sich um einen Stab mit Flügeln)

Individueller Rundumschutz

Privat, Beruf, Verkehr immer abgesichert - Erweiterungen möglich
Icon: Person mit Headset auf dem Kopf hat eine Sprechblase mit einem Fragezeichen drin, Im Hintergrund sieht man einen Computer mit Text

Jederzeit
erreichbar

Telefonberatung 24/7 mit Rückruf-Service oder Live-Chat
Icon: Blauer Stern umrahmt von einer Lorbeerkrone

Leistungsstarker Konfliktlöser

Top in Preis-Leistung, Zufriedenheit unserer Kunden und Beratung
Icon: Hand hält ein Klemmbrett mit abgehakten Check-Boxen

Unterstützung im Konfliktfall

Unbegrenzte Deckungssumme für Mediation und Gerichtskosten

Was ist eine Rechtsschutzversicherung?

Der Begriff „Rechtsschutz“ bezeichnet zunächst einmal das Recht jeder Person, ihr Recht geltend zu machen. Zu diesem Zweck steht es ihr zu, in angemessener Zeit und von einem unabhängigen Gericht eine Entscheidung über den jeweiligen Sachverhalt zu bekommen. So die Theorie – in der Praxis können aber bei einem Rechtsstreit hohe Kosten anfallen. Das bedeutet im Klartext: Wer sich Anwalts- und Gerichtskosten nicht leisten kann, kann sich nicht angemessen verteidigen und muss im schlimmsten Fall auf sein Recht verzichten.

Damit alle Menschen im Falle eines rechtlichen Konflikts eine faire Chance zur Verteidigung haben, gibt es die Rechtsschutzversicherung, kurz „Rechtsschutz“ genannt. Eine gute Rechtsschutzversicherung unterstützt ihre Versicherten bereits, bevor ein Fall womöglich vor Gericht landet: Durch kompetente, telefonische Beratung und Mediation können viele Konflikte außergerichtlich gelöst werden. Sie übernimmt aber im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung auch die Kosten, die z. B. für die anwaltliche Vertretung oder für Sachverständigengutachten entstehen.

Gut zu wissen: Laut dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. gehört die Rechtsschutzversicherung zu den zehn am häufigsten abgeschlossenen Versicherungen in Deutschland.

Wie funktioniert eine Rechtsschutzversicherung?

Das Prinzip der Rechtsschutzversicherung ist dasselbe wie bei anderen Versicherungen: Viele Versicherte zahlen verhältnismäßig geringe Beiträge ein, die vom Versicherungsunternehmen gesammelt werden. Im Versicherungsfall werden anfallende Kosten aus diesem Topf beglichen. Die Gemeinschaft leistet also für diejenigen, die ihre Versicherung tatsächlich einmal in Anspruch nehmen müssen. Bei der Rechtsschutzversicherung geht es dabei speziell um die Kosten, die ein Rechtsstreit mit sich bringen kann.

Rechtsschutzversicherung-Top-Rechtsrisiken-2021
Die 5 Top Rechtsrisiken 2021 für Privatkunden in der Rechtsschutzversicherung von ROLAND. Quelle: Eigene Auswertung

Rechtsschutzversicherung: Was ist versichert?

Im äußersten Fall landet ein Rechtsstreit vor Gericht. Dann übernimmt die Rechtsschutzversicherung beispielsweise die Gerichts- und Anwaltskosten. Häufig lassen sich Streitigkeiten aber mit der richtigen Unterstützung auch ohne die Hilfe eines Gerichts klären, zum Beispiel dank einer Mediation. Deshalb gehört diese ebenso wie die telefonische Rechtsberatung zum Leistungsumfang einer guten Rechtsschutzversicherung.

Hier ein Überblick über die wichtigsten Leistungen, die der Rechtsschutz meist bietet:

  • Erstberatung am Telefon durch erfahrene Kanzleien
  • finanzielle Deckung von Mediationsverfahren
  • Übernahme der Anwaltskosten
  • Begleichung von Gerichtskosten
  • Zahlung der Zeugengelder
  • Deckung der Kosten für Sachverständigengutachten

Rechtsschutzversicherung Box

Rechtsschutzversicherung von ROLAND

  • Absicherung im Alltag - auch für die Familie!
  • Deckungssumme unbegrenzt
  • telefonische Rechtsberatung & Mediation

In nur 4 Minuten Ihre Rechtsschutzversicherung zusammenstellen:

Privatrechtsschutzversicherung

Privatrechtsschutz- versicherung

Das Sicherheitsnetz für Ihr Privatleben oder die Familie.

Mehr erfahren
Arbeitsrechtsschutzversicherung

Arbeitsrechtsschutz- versicherung

Für rechtlichen Beistand bei Streit und Problemen im Job.

Mehr erfahren
Verkehrsrechtsschutzversicherung

Verkehrsrechtsschutz- versicherung

Im Straßenverkehr vor rechtlichen Angriffen geschützt.

Mehr erfahren
Mietrechtsschutzversicherung

Mietrechtsschutz- versicherung

Eine unverzichtbare Absicherung für mietende & vermietende Personen.

Mehr erfahren
Firmenrechtsschutzversicherung

Firmenrechtsschutz- versicherung

Der rechtliche Schutzschild für kleine Unternehmen und Selbstständige.

Mehr erfahren

Was kostet eine Rechtsschutzversicherung?

Was eine Rechtsschutzversicherung kostet, hängt unter anderem davon ab, was sie im Fall der Fälle alles absichert. Neben der Frage „Wie teuer ist eine Rechtsschutzversicherung?“ steht für die meisten Menschen im Vordergrund, wie gut und wie umfangreich sie durch den Rechtsschutz abgesichert sind.

Bei der Auswahl der Rechtsschutzversicherung geht es also nicht nur um die Beitragshöhe, sondern auch um den Leistungsumfang bzw. darum, welche individuell relevanten Bausteine enthalten sind (z. B. Arbeitsrechtsschutz, Strafrechtsschutz etc.).

Die Kosten für eine Rechtsschutzversicherung hängen insbesondere von diesen Faktoren ab:

  • den gewählten Bausteinen (z. B. „Privat“, „Beruf“, „Verkehr“ und „Immobilien“)
  • den versicherten Personen (Singles zahlen weniger als Familien)
  • der Vertragsdauer (Verträge mit längerer Laufzeit sind meist günstiger)

Eine umfassende Rechtsschutzversicherung unterstützt Sie dabei, im Konfliktfall zu nachhaltigen Lösungen zu kommen und sich bei Bedarf vor Gericht verteidigen zu können.

Was bringt eine Rechtsschutzversicherung?

Der ROLAND Rechtsreport 2023 zeigt: Mit einer Rechtsschutzversicherung als Beistand und Schutz vor hohen Kosten trauen sich Menschen eher, ihr Recht einzufordern. So würden knapp 50 Prozent der Personen, die über eine Rechtsschutzversicherung im Haushalt verfügen, schon bei einem Schaden von 600 Euro vor Gericht ziehen, wenn verursachende Person sich weigern würde, ihn zu begleichen. Von den Menschen ohne Rechtsschutzversicherung würde dies weniger als ein Drittel tun. Zwei Drittel würden also auf ihr Recht verzichten – die Angst vor hohen Prozesskosten und dem Aufwand für das Verfahren spielen dabei eine Rolle, aber auch die Hoffnung, den Konflikt etwa durch ein persönliches Gespräch oder eine Schlichtung lösen zu können.

Die Nachfrage nach und das Vertrauen in außergerichtliche Lösungen sind hoch: Von allen für den ROLAND Rechtsreport befragten Personen sind über die Hälfte von der Wirksamkeit außergerichtlicher Streitbeilegungen überzeugt. ROLAND teilt diese Auffassung und bietet seinen Versicherten deshalb umfassende Leistungen im Bereich Beratung und Mediation an. Mit großem Erfolg:

Rund 80 Prozent aller telefonischen Rechtsberatungen führen bei ROLAND dazu, dass die Auseinandersetzung beigelegt werden kann. In mehr als 8 von 10 Fällen kann der Streit durch die Konfliktlösungsunterstützung von ROLAND geklärt werden: Diese beinhaltet unter anderem die Mediation durch entsprechend zertifizierte Anwältinnen und Anwälte sowie einen schriftlichen Vertrag über die einvernehmliche Einigung.

  • basis Created with Sketch.
  • komfort Created with Sketch.
  • premium Created with Sketch.
basis

Basis

Der zuverlässige Basis-Schutz für Preisbewusste
  • Deckungssumme unbegrenzt
  • Erbrecht bis 250 €/Fall
  • Familienrecht bis 250 €/Fall
  • Lebenspartnerschafts- und Eherecht bis 250 €/Fall
  • Risikoarme Kapitalanlagen
ab 10,67 €

monatlich

Tarifübersicht herunterladen
Beste Wahl
komfort

Komfort

Der ausgewogene Schutz mit bestem Preis-Leistungsverhältnis
  • Deckungssumme unbegrenzt
  • Erbrecht bis 1.250 €/Fall
  • Familienrecht bis 1.250 €/Fall
  • Lebenspartnerschafts- und Eherecht bis 1.250 €/Fall
  • Risikoarme Kapitalanlagen
  • Selbstständige Nebentätigkeit
ab 12,71 €

monatlich

Tarifübersicht herunterladen
premium

Premium

Der umfangreiche Rundum-Schutz für Anspruchsvolle
  • Deckungssumme unbegrenzt
  • Erbrecht bis 5.000 €/Fall
  • Familienrecht bis 5.000 €/Fall
  • Lebenspartnerschafts- und Eherecht bis 2.500 €/Fall
  • Risikoreiche Kapitalanlagen bis zu 50.000 € Anlagesumme
  • Selbstständige Nebentätigkeit
  • Bauherrenrecht bis 5.000 €/Fall
  • Schutz im Internet
ab 18,72 €

monatlich

Tarifübersicht herunterladen
So haben wir gerechnet: Sie sind Single, 20 Jahre alt, leben in 93343 Essing, arbeiten im öffentlichen Dienst und haben eine Vertragslaufzeit von 5 Jahren gewählt.
Siegel Fairster Leistungsregulierer
overlay Siegel Fairster Leistungsregulierer

Wir machen den Hattrick! ROLAND erneut "Fairster Leistungsregulierer" in 2024

ROLAND hat im Privat-Rechtsschutz-Test von Focus Money (Ausgabe 3/2024) nach 2022 und 2023 auch in 2024 erneut wieder die Bestnote „Sehr gut“ erhalten und wurde als „Fairster Leistungsregulierer“ ausgezeichnet.

wirtschaftswoche-roland-rechtsschutz
wirtschaftswoche

WirtschaftsWoche und Morgen & Morgen bewerten unseren Rechtsschutz-Tarif mit „sehr gut“

Im Rahmen eines gemeinsamen Ratings von Morgen & Morgen und der WirtschaftsWoche wurden die besten Rechtsschutz-Tarife gekürt. Entscheidende Kriterien waren der Umfang des Versicherungsschutzes, die Individualität der Policen, aber auch die mögliche Selbstbeteiligung und die Höhe der Prämie. Die Tarife mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis wurden ausgezeichnet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: ROLAND Rechtsschutz wurde mit „sehr gut“ bewertet.

kubus-roland-rechtsschutz-kundenzufriedenheit

Für wen ist eine Rechtsschutzversicherung empfehlenswert?

Eine Rechtsschutzversicherung ist zwar im Gegensatz zur Kfz-Haftpflicht keine Pflichtversicherung. Dennoch wird sie von unabhängigen Fachleuten als wichtige Versicherung betrachtet. Sie deckt das Kostenrisiko in zahlreichen Situationen ab, in die man auch völlig unverschuldet geraten kann: insbesondere bei privaten Konflikten sowie Streitigkeiten im Arbeitsleben oder im Straßenverkehr.

Privat

Privat

Sie haben in eine umfangreiche Küchenausstattung investiert, die leider mit Mängeln geliefert wird. Das Möbelhaus weigert sich jedoch, die Kosten zu erstatten, und behauptet, die Mängel seien erst nach der Lieferung entstanden.

Beruf

Beruf

Ihr Arbeitgeber ordnet eine plötzliche Urlaubssperre an, die auch den Zeitraum betrifft, in dem Sie bereits einen teuren Familienurlaub gebucht haben.

Verkehr

Verkehr

Sie geraten unverschuldet in einen Verkehrsunfall. Die Schuldfrage ist jedoch auf den ersten Blick nicht für Außenstehende ersichtlich. Um den Hergang zu belegen, benötigen Sie ein Sachverständigengutachten.

Tipp

Familien profitieren von einem guten Rechtsschutz, denn er schließt die Kinder mit ein. Haben Sie eine Anzeige wegen Ruhestörung erhalten, weil Ihr Kind angeblich zu laut gespielt hat? Vermuten Sie, dass der Fußballtrainer Ihres Kindes seine Aufsichtspflicht verletzt hat? Auch in solchen Fällen hilft die Rechtsschutzversicherung. Im Single-Tarif sind eigene Kinder übrigens auch mitversichert (z. B. bei Alleinerziehenden).

Was zahlt eine Rechtschutzversicherung nicht?

Es gibt Situationen, in denen die Rechtsschutzversicherung nicht greift. Der häufigste Fall ist die sogenannte „Vorvertraglichkeit“. Das bedeutet: Wurde die Versicherung erst abgeschlossen, als das Verfahren bzw. dessen Ursache bereits im Gange war, zahlt die Rechtsschutzversicherung nicht. Ein rückwirkender Rechtsschutz ist also nicht möglich.

Zudem werden Strafen (z. B. Geldbußen oder Schmerzensgelder), zu denen die versicherte Person von einem Gericht verurteilt wird, nicht übernommen – wohl aber die Kosten für das Gerichtsverfahren selbst.

Damit die Versicherungsgemeinschaft, die mit ihren Beiträgen die Kosten im Versicherungsfall abdeckt, vor starken Beitragserhöhungen geschützt ist, können besonders risikoreiche Lebensaspekte nicht versichert werden. Dazu gehören zum Beispiel:

  • der Hausbau und die Finanzierung einer Immobilie
  • spekulative Kapitalanlagen
  • Verfassungsbeschwerden oder Verhandlungen vor internationalen Gerichtshöfen

Auch juristische Folgen von vorsätzlich begangenen Straftaten sind von den meisten Rechtsschutzversicherungen nicht abgedeckt. Zu beachten ist außerdem, dass die Rechtsschutzversicherung nicht zahlt, bevor eine gewisse Wartezeit für den jeweiligen Rechtsbereich verstrichen ist.

Die Wartezeit beträgt zum Beispiel im Wohnungs- und Grundstücksrecht drei Monate und im Arbeitsrecht zwischen drei und sechs Monaten. In bestimmten Bereichen – beispielsweise im Erbrecht und bei Scheidungen – wird allerdings häufig auch innerhalb der Wartezeit bereits eine telefonische Erstberatung ermöglicht. Bei einem Wechsel der Versicherung ist allerdings ein Rechtsschutz ohne Wartezeit möglich.

Was zahlt die Rechtsschutzversicherung, wenn ich verliere?

Bisweilen wird die Frage gestellt, ab wann eine Rechtsschutzversicherung greift. Hat der Bisweilen wird die Frage gestellt, ab wann eine Rechtsschutzversicherung greift. Hat das Versicherungsunternehmen erst einmal eine Deckungszusage erteilt, ist es unerheblich, ob die versicherte Person das entsprechende Gerichtsverfahren gewinnt oder verliert: Die Rechtsschutzversicherung übernimmt die Prozesskosten, also sowohl die Gerichts- als auch die Anwaltskosten. Auch Kosten für die anwaltliche Vertretung der Gegenseite, für Zeugengelder oder Sachverständige werden erstattet. Lediglich eine eventuell vereinbarte Selbstbeteiligung muss die versicherte Person selbst leisten.

Wichtig

Was die Anwaltskosten betrifft, übernimmt die Rechtsschutzversicherung in der Regel die Kosten bis zur vorgesehenen Höhe laut Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Berechnet die von Ihnen beauftragte Kanzlei höhere Gebühren als gesetzlich vorgesehen, müssen Sie diese Differenz selbst tragen.

Rechtsschutzversicherung Box

Rechtsschutzversicherung von ROLAND

  • Absicherung im Alltag - auch für die Familie!
  • Deckungssumme unbegrenzt
  • telefonische Rechtsberatung & Mediation

In nur 4 Minuten Ihre Rechtsschutzversicherung zusammenstellen:

Haben Sie noch Fragen?

Fragen und Antworten rund um die Rechtsschutzversicherung.

Wie funktioniert eine Rechtsschutzversicherung?

Alle versicherten Personen zahlen für ihre Rechtsschutzversicherung monatliche oder jährliche Beiträge ein. Damit werden die Kosten bestritten, wenn es zu einem Versicherungsfall kommt. Aufgrund dieser Versicherungsgemeinschaft können die Mitglieder mit relativ geringen Beiträgen in den Genuss eines umfassenden Versicherungsschutzes kommen.

Kann ich meine Anwältin / meinen Anwalt selbst wählen?

In Deutschland steht es jedem frei, seine anwaltliche Vertretung frei zu wählen, und zwar unabhängig vom Versicherungsschutz. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass die Rechtsschutzversicherung in aller Regel die Anwaltskosten nur bis zu der Höhe übernimmt, die im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) vorgesehen ist. Verlangt der gewählte Anwalt höhere Gebühren, muss die versicherte Person die Differenz selbst übernehmen. ROLAND empfiehlt Ihnen gern – passend zum jeweiligen Rechtsgebiet – eine passende Kanzlei aus unserem deutschlandweiten Netzwerk aus erfahrenen Fachleuten. Ein Anruf unter der 0221 8277-500 genügt.

Was zahlt die Rechtsschutzversicherung bei einem Vergleich?

Bei einem Vergleich wird ermittelt, wie weit beide Parteien von ihrer ursprünglichen Forderung abgerückt sind. Somit ergibt sich eine prozentuale Verteilung des „Gewinnens“. Die Kosten, die für einen Vergleich anfallen, werden entsprechend diesem Prozentsatz gewichtet. So ergeben sich auch die Kosten, welche die Rechtsschutzversicherung übernimmt.

Kann ich eine Rechtsschutzversicherung bei laufendem Verfahren abschließen?

Grundsätzlich können Sie jederzeit eine Rechtsschutzversicherung abschließen. Jedoch kommt sie nur für Prozesskosten auf, wenn der Vertrag vor Beginn des Verfahrens bzw. dessen Ursache abgeschlossen wurde – eine rückwirkende Versicherung ist nicht möglich. Beachten Sie außerdem eventuelle Wartezeiten für die jeweiligen Rechtsbereiche.

Was ist vor Vertragsabschluss zu beachten?

Wenn Sie eine neue Rechtsschutzversicherung abschließen möchten, prüfen Sie zunächst, ob bereits eine Vorversicherung – also eine laufende Rechtsschutzversicherung – besteht. Ist das der Fall, sollten Sie den nahtlosen Übergang von einer Versicherung zur anderen sicherstellen, sodass Sie einerseits keine doppelten Kosten haben und sich andererseits keine Lücke in Ihrem Versicherungsschutz auftut.

Kann ich meinen Versicherungsschutz anpassen, wenn sich meine Lebenssituation ändert?

Es ist vielfach empfehlenswert, den Versicherungsschutz einer veränderten Lebenssituation anzupassen, damit Sie und Ihre Familie bestmöglich abgesichert sind. So ist es beispielsweise notwendig, einen Single-Tarif bei einer Heirat in einen Familientarif umzuwandeln.

Gilt der Familientarif auch, wenn ich nicht verheiratet bin, sondern in einer Lebenspartnerschaft?

Wenn die Person, mit der Sie in einer Lebenspartnerschaft sind, im selben Haushalt lebt, profitiert sie im Familientarif ebenfalls vom Schutz Ihrer Rechtsschutzversicherung.

Wie lange sind Kinder in der Rechtsschutzversicherung mitversichert?

Ihre leiblichen Kinder sowie Stief-, Adoptiv- und bei Ihnen lebende Pflegekinder sind ohne Altersbegrenzung mitversichert. Dasselbe gilt für die Kinder der Person, mit der Sie in einer Ehe oder Lebenspartnerschaft leben.

Die Mitversicherung eines Kindes endet erst, wenn es heiratet oder erstmals eine auf Dauer angelegte berufliche Tätigkeit ausübt oder nach abgeschlossener Ausbildung Sozialleistungen in Anspruch nimmt.

Wie oft darf ich die Rechtsschutzversicherung in Anspruch nehmen?

Damit die Versicherungsgemeinschaft weiterhin niedrige Beiträge genießen kann, darf die Rechtsschutzversicherung unter bestimmten Umständen den Vertrag einer versicherten Person kündigen, wenn für diese in kurzer Zeit mehrere Schäden reguliert werden müssen. Dabei kommt es vor allem auf die Kosten und die individuelle Vertragssituation an.

Tipp: Die telefonische Rechtsberatung wird nicht als Schadensfall gewertet und bringt in vielen Fällen bereits Klarheit. Versicherte Personen können sie kostenlos in Anspruch nehmen.

Bis zu welcher Instanz greift die Rechtsschutzversicherung?

Grundsätzlich ist eine Rechtsschutzversicherung nur für die Nutzung in der ersten Instanz konzipiert, da sich bei Verfahren in höheren Instanzen auch die Kosten stark erhöhen. Dennoch ist es möglich, einen Antrag auf Kostenübernahme auch für Prozesse in höheren Instanzen zu stellen. Die Rechtsschutzversicherung übernimmt jedoch keine Kosten für Verfassungsbeschwerden oder für Gerichtsverfahren an internationalen Gerichtshöfen.

Was passiert im Leistungsfall?

1

Sie rufen bei ROLAND an

Sie benötigen rechtlichen Beistand? Rufen Sie uns an!

2

ROLAND empfiehlt Ihnen einen Rechtsprofi

Wir helfen Ihnen sofort und vermitteln Ihnen eine Fachperson aus dem entsprechenden Rechtsbereich – eine Anwaltskanzlei oder einen Mediator, der sich mit Ihrem Problem auskennt.

3

Sie bekommen kompetente Hilfe

Sie schildern Ihr Rechtsproblem und erhalten direkt am Telefon einen rechtlichen Rat und eine persönliche Beratung. Die beratende Fachperson erklärt Ihnen auch, wie es nun weitergeht.

Frau und Mann sitzen nebeneinander auf einem Sofa. Sie schauen sich gemeinsam den ROLAND Newsletter auf einem Tablet an.

ROLAND Newsletter erhalten

Ihre Rechte kennen und nachhaltige Lösungen für ein besseres Miteinander finden? Unsere Rechtstipps für den Alltag helfen Ihnen dabei!
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.