Arbeitsrechtsschutz – Ganz entspannt durch das Berufsleben

Das Berufsleben hat seine eigenen Risiken: Leistungskürzungen, Mobbing, ungerechtfertigte Abmahnungen oder eine Kündigung sind belastend und im schlimmsten Fall existenzbedrohend. Diesen Stress können Sie vermeiden: Mit der Arbeitsrechtsschutz von ROLAND arbeiten Sie entspannter, denn wir stehen Ihnen zur Seite, wenn es zu einem Konflikt kommt.

Berufs-Rechtsschutz: Ihre Grundabsicherung

Ab 13,98 Euro pro Monat *

Einzel-Baustein

Information SchliessenEinzel-Bausteine

Im Konfigurator flexibel zu- und abwählbar.

  • 	Einzel-Baustein Beruf für Privatkunden

      Rechtssicher im Berufsalltag! Mit der ROLAND Arbeitsrechtsschutz-Versicherung

      Video ansehen

      Jetzt abschliessen

      * Der Beitrag basiert auf dem Standardtarif für Singles, einer Selbstbeteiligung von 150 Euro, einer Laufzeit von einem Jahr und einer monatlichen Zahlungsweise.

      Was ist eine Arbeitsrechtsschutz-Versicherung?

      Eine arbeitsrechtliche Auseinandersetzung kann schnell teuer werden. Ganz gleich, wie der Streit vor Gericht ausgeht – die Kosten der ersten Instanz tragen Sie selbst. Wollen Sie beispielsweise eine Kündigung nicht akzeptieren, werden vor Gericht drei Monatsgehälter als Streitwert festgelegt. So kommen schnell hohe Kosten zusammen, die Sie selbst dann aufbringen müssen, wenn Sie Recht bekommen. Eine Arbeitsrechtsschutzversicherung von ROLAND übernimmt diese Kosten für Sie und schützt Sie vor den finanziellen Risiken eines Rechtsstreits.

      Was deckt ein Arbeits-Rechtsschutz ab?

      • Arbeits-Rechtsschutz: wenn Ihr Arbeitgeber Ihnen einen Aufhebungs-Vertrag vorlegt.

      • Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz: wenn Sie sich gegen den Vorwurf eines Dienstvergehens verteidigen müssen.

      • Sozial-Rechtsschutz: wenn die Berufsgenossenschaft einen Arbeits- oder Wegeunfall nicht anerkennen will.

      • Steuer-Rechtsschutz: wenn das Finanzamt Ihre Werbungskosten nicht anerkennt.
      • Verwaltungs-Rechtsschutz: wenn Sie sich zum Beispiel gegen die Aberkennung der Approbation wehren wollen.
      • Im Streitfall übernehmen wir die Kosten (bis 1 Million Euro) für einen unabhängigen Anwalt, für das Gerichtsverfahren sowie für eventuelle Gutachter und Zeugen.
      • Mit ROLAND weltweit sicher unterwegs. Auch bei einem Auslandsaufenthalt außerhalb Europas (bis zu einem Jahr) sind Sie mit uns perfekt abgesichert: Wir tragen Anwalts- und Gerichtskosten bis zu 200.000 Euro.
      • Bei Rechtsschutzfällen, die mit einer Beratung und Kosten in Höhe von bis zu 250 Euro enden, müssen Sie keine Selbstbeteiligung zahlen.
      • Schnelle Rechtsauskunft durch JurLine: Bei Bedarf vermitteln wir Ihnen eine telefonische Erstberatung durch einen Rechtsanwalt.
      • Bei Krankheit oder nach einem Unfall besucht Sie im Fall einer rechtlichen Auseinandersetzung ein Anwalt zu Hause oder im Krankenhaus.
      • Bonus-Rechtsberatung: Nach drei schadenfreien Jahren können Sie sich zu einem rechtlichen Thema Ihrer Wahl persönlich beraten lassen – für bis zu 1.000 Euro je Kalenderjahr.
      • Ein Streitfall muss nicht immer vor Gericht enden – oft lassen sich Probleme mit einem Mediator lösen. Auch dafür übernehmen wir die Kosten – bis zu 10.000 Euro je Kalenderjahr.





      	Berufsrechtsschutz von ROLAND

      Wartezeiten in der Arbeitsrechtsschutz-Versicherung

      Wer eine Rechtsschutz-Versicherung abschließt, hat bei vielen Versicherern eine sogenannte Wartezeit bevor der Versicherungsschutz beginnt. Auch bei ROLAND Rechtsschutz gilt eine allgemeine Wartezeit von drei Monaten ab Vertragsbeginn. In dieser Zeit besteht für Schäden, die innerhalb dieser drei Monate entstehen, kein Versicherungsschutz. Nach Ablauf dieser Wartezeit genießen Sie dann den vollen Versicherungsschutz für Ihre arbeitsrechtlichen Risiken.

      Warum ROLAND Arbeits-Rechtsschutz?

      • Kompetent und erfahren – einer der größten Rechtsschutz-Versicherer am Markt

      • Einzigartiges Leistungsspektrum – mehrfacher Testsieger
      • Immer für Sie erreichbar – 24 Stunden, sieben Tage die Woche
      • DER Rechtsschutz-Versicherer – Ihr starker Partner in Sachen Recht

      Rundum sicher: die perfekte Ergänzung für Ihren Arbeits-Rechtsschutz

      Den Arbeits-Rechtsschutz können Sie zusätzlich mit weiteren Bausteinen zu einer perfekten Rundumabsicherung kombinieren.

      BELIEBTE KOMBINATIONEN: Den PREMIUM-SCHUTZ erreichen Sie, wenn Sie zusätzlich die Einzel-Bausteine Privat-Rechtsschutz, Verkehrs-Rechtsschutz und Miet-Rechtsschutz sowie die Ergänzungs-Bausteine Plus-Baustein Privat, JurWay Privat und StrafrechtPlus Privat abschließen. Mit dem Plus-Baustein Privat profitieren Sie von erweiterten Versicherungsleistungen und zusätzlichem Schutz. Mit JurWay Privat können Sie außerdem auf die umfassenden Services des ROLAND Online-Beratungsportals zugreifen und mit StrafrechtPlus Privat sind Sie auch dann optimal geschützt, wenn Ihnen eine vorsätzliche Straftat vorgeworfen wird. Dazu sind alle Ihre in Deutschland gelegene selbst genutzten Wohneinheiten und unbebauten Grundstücke durch den Immobilien-Rechtsschutz top abgesichert.

      Mit der STANDARD-Absicherung komplettieren Sie Ihren Arbeits-Rechtsschutz zu einer soliden Grundabsicherung für alle Lebenslagen.

      Wussten Sie schon? Die Arbeitsrechtsschutzversicherung in der Steuererklärung

      Wer eine reine Arbeitsrechtsschutz-Versicherung abgeschlossen hat, kann die Kosten dafür in der Erklärung angeben. Ist diese Versicherung allerdings Teil eines Versicherungspakets, werden die Kosten für den Arbeits-Rechtsschutz anteilig angerechnet. Ein Beispiel: Wenn Sie die ROLAND-Bausteine Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz abgeschlossen haben, geben Sie in Ihrer Steuererklärung lediglich die Kosten für den Berufs-Rechtsschutz an. Wie aber rechnet man diesen Anteil aus? Keine Sorge. Bitten Sie Ihren Versicherer einfach um eine separate Bestätigung über die exakten Beiträge. Aber: Diese Mühe lohnt sich nur, wenn der Werbungskostenpauschbetrag von 1.000 Euro jährlich überschritten wird. Andernfalls wird dieser Betrag ohnehin angerechnet.

      Wo welche Kosten in der Steuererklärung angegeben werden müssen, ist nicht immer offensichtlich. Bei einer beruflich bedingten Rechtsschutzversicherung beziehungsweise bei einem Berufs-Rechtsschutz sind die Prämien unter den Werbungskosten geltend zu machen.

      Im Zweifel hilft ein Steuerberater dabei, die Rechtsschutz-Versicherung steuerlich abzusetzen.